Über uns


Siebenten-Tags-Adventisten teilen mit allen Christen den Glauben an Jesus Christus. Er ist die Mitte ihres Lebens. Und sie glauben, dass es wichtig ist, das Evangelium, die Nachricht von der Errettung, allen Menschen zu bringen.


Die Bibel

... ist ein Buch mit Geschichte und mehr, ein Buch mit Leben! Siebenten-Tags-Adventisten gründeten ihren Glauben auf das Wort Gottes als den offenbarten Willen des Schöpfers. Sie geben keine eigene Bibelübersetzung heraus, sondern verbreiten die im jeweiligen Land gebräuchlichen Bibelausgaben
 

Jesus Christus

... ist für Siebenten-Tags-Adventisten Mitte des Lebens, Anfang und Zentrum des Glaubens. Sie glauben an den dreieinigen Gott, an Tod und Auferstehung Jesu Christi. Sie sind überzeugt davon, dass Befreiung von Schuld nur in einer persönlichen Beziehung zu Jesus Christus zu finden ist. Diese Verbindung mit Jesus schenkt dem Gläubigen gestalterische Kraft und Freude im Alltag.
 

Erlösung

... geschieht nicht aus eigener Kraft. Die Vergebung der Sünden ist ein Geschenk der Liebe und Gnade Gottes an den Menschen, der Befreiung und Neuanfang ersehnt. Durch Gottes Kraft erlebt der Gläubige nicht nur momentane, sonden langfristige positive Veränderungen in seinem Leben. Siebenten-Tags-Adventisten vertreten keinen Ausschließlichkeitsanspruch: Jeder, der zu Jesus kommt, kann - von der Konfession unabhängig - diesen Neuanfang erleben.
 

Taufe

ist Ausdruck der Entscheidung für Jesus Christus und des Neuanfangs im Glauben. So führen die Siebenten-Tags-Adventisten die Erwachsenentaufe durch - orientiert am biblischen Vorbild durch untertauchen.
 

Die Zehn Gebote

... haben - von Jesus bestätigt - auch heute noch ihre Gültigkeit. Sie sind von Gott zur Orientierung für die Gottesbeziehung und für die Beziehung zwischen Mensch und Gott gegeben.
 

Gottesdienst

... findet regelmäßig am Samstag (Sabbat) statt. Vor der Wortverkündigung - meist in Kleingruppen - ein gemeinsames Bibelstudium durchgeführt, ein Gedankenaustausch über ein bestimmtes Thema der Heiligen Schrift. Im Zweiten Teil des Gottesdienstes steht die Predigt im Mittelpunkt. Auch die Kinder kommen nicht zu kurz: In der ersten Stunde gibt es für sie ein eigenes Programm, in dem die Gruppen sich auf spielerische und gestalterische Weise mit Bibel und Glauben beschäftigen.
 

Sabbat

... ist ein uraltes Gottesgeschenk an die Menschen! Siebenten-Tags-Adventisten sind überzeugt davon, dass der bei der Schöpfung eingesetzte Ruhetag am Ende der Woche (Samstag = Siebter Tag der Woche), in den Zehn Geboten und von Jesus bestätigt, auch heute noch seine Gültigkeit hat. Sie feiern ihn als einen Tag der Gemeinschaft mit Gott und den Mitmenschen, als einen Tag der Einkehr und Erholung.
 

Zukunft

... ist für Siebenten-Tags-Adventisten verbunden mit Freude und Hoffnung. Trotz Höhen und Tiefen im Alltag ist ihr Leben geprägt durch Erfahrungen mit Gott und der Feude auf die Wiederkunft Jesu Christi, der für alle Menschen sichtbar und gleichzeitig wieder zur Erde kommt. Damit verbunden ist auch der Glaube an die Auferstehung: Wer in seinem Leben auf Jesus vertraut hat, wird von ihm auferweckt und mit ewigem Leben ohne Leid und in Gemeinschaft mit Gott beschenkt.